Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

  • Fünf neue Bio-Musterregionen

    Nachdem die ersten vier Bio-Musterregionen Anfang 2018 erfolgreich ihre Arbeit aufgenommen haben, erfolgte in der zweiten Jahreshälfte die Ausschreibung für weitere Bio-Musterregionen. Zum 01. Februar 2019 wurden fünf weitere Bewerbungen positiv beschieden. 

    Mehr

  • Warum Bio boomt

    Schon heute greifen 67 Prozent der Bürgerinnen und Bürger im Land regelmäßig auf Bioprodukte zurück. Die Gründe dafür liegen in der besonderen Art und Weise der Erzeugung und Verarbeitung. Doch was bedeutet eigentlich Bio? 

    Mehr

  • Ökomonitoring 2017

    Auf Bio-Lebensmittel ist Verlass

    Dies ergaben die im vergangenen Jahr im Rahmen des Ökomonitorings gemachten Untersuchungen bei Bio-Produkten.

    Mehr

  • KÖLBW Termine

    Chancen und Herausforderungen für den Ökolandbau

    Veranstaltungsreihe des KÖLBW zu verschiedenen aktuellen Themen des Ökologischen Landbaus.

    Mehr

  • Kalkulationsdaten 2018

    Öko-Schwein

    Die aktuellen Kalkulationsdaten für die ökologische Schweinehaltung geben einen Überblick über Leistungen und Preise, Deckungsbeitrag und Vollkosten.

    Mehr

  • Kalkulationsdaten 2018

    Ökofutterbau

    Die aktuellen Kalkulationsdaten für ökologischen Futterbau geben einen Überblick über die Erträge, den Deckungsbeitrag und die Vollkosten der jeweiligen Verfahren.

    Mehr

  • ©BLE, Bonn/Foto: Dominic Menzler
    Workshops

    "Bio kann jeder"

    Nachhaltig essen in Kita und Schule

    Unter diesem Motto finden in Baden-Württemberg wieder verschiedene, praxisnahe Workshops für eine nachhaltigen Verpflegung von Kindern und Jugendlichen statt.

    Mehr

  • Kalkulationsdaten 2018

    Öko-Rinder

    Die aktuellen Kalkulationsdaten für die ökologische Milchviehhaltung, Färsenaufzucht und Rindermast geben einen Überblick über die Leistungen, den Deckungsbeitrag und die Kosten.

    Mehr

Aktuelle Informationen

26.03.2019

Wintergetreide ohne Pflanzenschutzmittel – Striegeleinsatz im Frühjahr


Der nicht-chemische Pflanzenschutz ist auch für konventionelle Betriebe
ein wichtiger Baustein für einen modernen und nachhaltigen
Pflanzenschutz. Das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg
(LTZ) und die Marktgemeinschaft KraichgauKorn w.V. laden zu einer
Feldbegehung ein. Die Marktgemeinschaft KraichgauKorn w.V. hat sich den
regionalen und pflanzenschutzmittelfreien Anbau als Aufgabe gesetzt. Ein
seit 26 Jahren erfahrener Mitgliedsbetrieb aus dem Kreis Karlsruhe
präsentiert im Rahmen der Feldbegehung auf seinen Praxisflächen den
Striegeleinsatz im Roggen und Winterweizen. Der praxisnahe Wissens- und
Erfahrungsaustausch soll bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stehen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des „Praxisnetzwerk zur Erprobung der
nicht-chemischen Unkrautbekämpfung und mechanisch digitaler Verfahren
im Ackerbau“ statt. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes
Baden-Württemberg finanziert und vom LTZ Augustenberg im Rahmen der
Landesstrategie „Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt“
durchgeführt. Ziel ist, die Anwendung von Herbiziden zu reduzieren und
mittelfristig die Biodiversität auf und an Äckern zu verbessern.


LTZ Augustenberg  Dienstag, 26.03.2019,16:15 Uhr, 76351 Linkenheim           

02.04.2019

Unkraut im ökologischen Ackerbau erfolgreich regulieren

Beschreibung:Zur Regulierung von Unkräutern werden im ökologischen Ackerbau vor allem mechanische Maßnahmen angewendet. Gemeinsam mit Bioland-Ackerbauberater Jonathan Kern werden 2–3 verschiedene Striegel ausprobiert. Anmeldung per E-Mail: info-bw@bioland.de Veranstaltungsart:Seminar/Lehrgang Übergebietlich:ja Dienststelle:Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft Veranstalter:Veranstalter: Bioland GS BW mit Bioland-Gruppe Ackerbau Freiburg Anmeldung erforderlich, Dienstag, 02.04.2019, 13:30 - 16:30 Uhr, KÖLBW – Außenstelle des LTZ Augustenberg, Hochburg 1, 79312 Emmendingen           

03.04.2019

Bioland - Mit alternativer Weinbergsbegrünung den Boden verbessern

 Verschiedene Weinbergsbegrünungen haben viele positive Einflüsse auf den Boden. Die Wirkungen der einzelnen Begrünungsmischungen und ihre optimale Kombination erläutert der Experte Christoph Felgentreu von DSV-Saaten. Das Seminar wendet sich an Winzer. Eine Maschinenvorführung der Firma Güttler rundet das Programm ab. e-mail: info-bw@bioland.de

Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg,   Mittwoch, 03.04.2019, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bioland-Weingut Eisele, Steinbeisweg 1, 74394 Hessigheim

09.04.2019

Beerenobst und Gemüse im Biogarten Teil 1: Anbauplanung


Beschreibung:    4-teiliges Nutzgartenseminar von der Anbauplanung bis zur Ernte Termine: 12.03., 09.04., 07.05., 04.06.,
Veranstaltungsart:  Seminar/Lehrgang, Dienststelle:       Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Referent(en):     Heumesser, Gerlinde, Veranstalter:      Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis,Kooperationspartner:   VHS Bodenseekreis, Ansprechpartner: Frau Heumesser, gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de, Anmeldebedingungen:    Anmeldung bei der VHS unter 07541 204-5468 oder www.vhs-bodenseekreis.de
Teilnahmegebühr:           VHS Gebühr

10.04.2019

Aktuelles aus dem ökologischen Weinbau


Bioland-Weinbauberaterin Veronica Ullrich informiert über aktuelle Themen im Öko-Weinbau und geht auf Fragen zum Pflanzenschutz und zur Kellerwirtschaft ein. Ein Betriebsrundgang ermöglicht Einblick in die Praxis. Anmeldung unter: info-bw@bioland.de, Bioland-Fachgruppe Wein Freiburg,   Mittwoch, 10.04.2019, 19:00 Uhr, Weingut Höfflin, Schambachhof 1, 79268 Bötzingen

12.04.2019

Bioland-Hack- und Striegeltag 2019


Zur Regulierung von Unkräutern werden im ökologischen Ackerbau vor allem mechanische Maßnahmen angewendet. Entscheidend sind dabei der richtige Einsatzzeitpunkt und die optimale Einstellung der Geräte. Die Bioland-Berater Andreas Gruel und Jonathan Kern zeigen Möglichkeiten der mechanischen Unkrautbekämpfung im Rahmen einer Maschinenvorführung. e-mail: info-bw@bioland.de, Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen,    Freitag, 12.04.2019, 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr, Ackerflächen, XXX, 72184 Eutingen-Rohrdorf   

12.04.2019

Striegeleinsatz im Wintergetreide

Striegeleinsatz im Wintergetreide

Auch für konventionelle
Betriebe ist der nicht-chemische Pflanzenschutz ein wichtiger Baustein
für eine moderne und nachhaltige Bestandsführung. Das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) lädt zu einer Feldbegehung ein, bei der auf Praxisflächen der Herbizideinsatz im Vergleich zur  mechanischen Unkrautbekämpf-ung besichtigt und diskutiertwerden kann. Eine Striegelvorführung zeigt die Wirkungsweise der mechanischen
Unkrautbekämpfung.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung können bei Bedarf eine Bescheinigung über eine 2-stündige Fortbildungsmaßnahme im Pflanzenschutz ausgestellt bekommen. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.
Die Teilnahme an der Feldbegehung ist kostenlos. Weitere Informationen unter www.ltz-augustenberg.de.
Die Feldbegehung findet im Rahmen des „Praxisnetzwerk zur Erprobung der nicht-chemischen Unkrautbekämpfung und
mechanisch digitaler Verfahren im Ackerbau“ statt. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg finanziert und vom LTZ Augustenberg im Rahmen der Landesstrategie „Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt“
durchgeführt. Ziel ist, die Anwendung von Herbiziden zu reduzieren und mittelfristig die Biodiversität auf und an Äckern zu
verbessern. LTZ Augustenberg Freitag, 12.04.2019,14:00 Uhr, 78250 Tengen-Uttenhofen            

13.04.2019

Zukunftsforum Biosphärengebiet Schwäbische Alb Streuobstwiesen mit Artenvielfalt erhalten

Zukunftsforum Biosphärengebiet Schwäbische Alb
Streuobstwiesen mit Artenvielfalt erhalten


Biosphärengebiet
Schwäbisch Alb, Kreisbauernverband Reutlingen e.V., Hochschule für
Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, NABU Baden-Württemberg

Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt,Samstag, 13.04.2019, 13:30 - 17:30 Uhr
Neidlingen, Reußensteinhalle             

08.05.2019

Forchheimer Hacktag – Hack- und Robotertechnik im Ackerbau

Die nicht-chemische Unkrautbekämpfung ist ein wichtiger Baustein für einen modernen und nachhaltigen Pflanzenschutz im Ackerbau. Das LTZ Augustenberg lädt zu einem Feldtag ein, der sich mit der mechanischen Unkrautkontrolle als interessante Alternative für konventionelle Betriebe befasst. Neben spannenden Beiträgen aus der aktuellen Forschung gibt es Vorführungen von Maschinen in unterschiedlichen Sommerungen und von verschiedenen Geräten der Hack- und Robotertechnik. Der Feldtag findet im Rahmen des „Praxisnetzwerk zur Erprobung der nicht-chemischen Unkrautbekämpfung und mechanisch digitaler Verfahren im Ackerbau“ statt. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg finanziert und vom LTZ Augustenberg im Rahmen der Landesstrategie „Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt“ durchgeführt. LTZ Augustenberg,Mittwoch, 08.05.2019, 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr, LTZ Augustenberg Außenstelle Rheinstetten-Forchheim Kutschenweg 20 76287 Rheinstetten-Forchheim

11.05.2019

Fachexkursion Ökolandbau

Fachexkursion Ökolandbau

Landratsamt Rastatt - Landwirtschaftsamt  kostenlose Veranstaltung
Samstag, 11.05.2019
13:00 Uhr
Landratsamt Rastatt, Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt           

11.05.2019

Den Landkreis genießen- Biobetrieb mit Tierhaltung und Ackerbau

Veranstaltung auf dem Bauernhof Raiber in Griesingen
Landratsamt Alb-Donau-Kreis - Fachdienst Landwirtschaft
Samstag, 11.05.2019, 14.00 Uhr, Griesingen

12.05.2019

Betriebsführung - Bio- Bauernhof Leis

Die Betriebsführung ermöglicht es Verbraucher*innen Informationen über Lebensmittelerzeugung in der Region zu erlangen. Mit dem Fahrrad führt Landwirt Heiko Leis zu seinen Feldern, die er mit Anbaumethoden bewirtschaftet, die nachhaltig für mehr Bodenfruchtbarkeit und Artenvielfalt sorgen. Wie das mit dem Klimaschutz zusammenhängt, was der Einsatz von Mischkulturen und Untersaaten, die schonende Bodenbearbeitung und die vielfältige, ganzjährige Begrünung auf sich haben, erläutert der Argaringenieur. Sonntag, 12.05.2019 von 14 bis 17 Uhr findet nur bei trockenem Wetter statt, Ersatztermin Samstag 19.05.2019 Samstag, 08.06.2019 von 14 bis 17 Uhr findet nur bei trockenem Wetter statt, Ersatztermin Samstag 15.06.2019 Sonntag, 01.09.2019 von 14 bis 17 Uhr findet nur bei trockenem Wetter statt, kein Ersatztermin,  Franz-von-Sickingen-Str. 33, 75038 Oberderdingen-Flehingen, Ernährungszentrum im Landkreis Karlsruhe
  • Steckbriefe

    Urgetreide und Pseudogetreide

  • Broschüren

    Ökolandbau zum Nachlesen

Fußleiste