Service-Navigation

Suchfunktion

28.02.2019

Vaihingen an der Enz

Terroir.Genuss.Erlebnis: Weinregion Württemberg positionieren

Inhalt


Sehr geehrte Damen und Herren,

der württembergische Weinbau steht vor großen Herausforderungen, die künftig eine zukunftsfähige Weichenstellung erforderlich machen. Mit zunehmendem Wettbewerb im regionalen und im immer mehr an Bedeutung gewinnenden überregionalen Weinmarkt, stellt sich die Frage nach den zukunftsfähigen Alleinstellungsmerkmalen der württembergischen Weinregionen und nach den erforderlichen Weichenstellungen. Die Nutzung von Synergieeffekten und die Frage nach dem richtigen Maß an Kleinräumigkeit angesichts der ökonomischen Notwendigkeit der Bündelung von Aktivitäten müssen berücksichtigt werden. Dabei ist den Gegebenheiten in der Weinvermarktung und dem Tourismus Rechnung zu tragen. Den erforderlichen Diskussionen um die Nutzung der Chancen des EU-Weinkennzeichnungsrechts kann dazu nicht ausgewichen werden. Im Sinne „Wer den Hafen nicht kennt, in den das Segelschiff soll, für den ist kein Wind der Richtige“ setzen sich Vertreterinnen und Vertreter des württembergischen Weinbaus und des Tourismus mit der Gestaltung ihrer Zukunft und somit ihrer Weinregion auseinander.

Die Veranstaltung „Terroir.Genuss.Erlebnis.: Weinregion Württemberg positionieren“, zu der ich Sie recht herzlich einlade, nimmt den Faden der Veranstaltung „Weinregion Baden: Zukunft als kulinarische Marke und touristische Destination“ vom Juli 2018 auf. Ich bedanke mich bei den Partnern aus dem württembergischen Weinbau und Tourismus für die Anregung zu dieser Veranstaltung und die damit verbundene konzeptionelle Unterstützung.

Peter Hauk MdL
Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Anmeldung

Fußleiste