Service-Navigation

Suchfunktion

Ferkel

Aktuell

Die Lage auf dem Markt für Ferkel ist unverändert, am deutschen Markt gibt es wenig Veränderungen zur Vorwoche.

Marktlage Ferkel

Im Sog der Schweinepreise kletterten die Ferkelpreise seit Anfang des Jahres, wenn auch zeitweise in kleinen Schritten, immer weiter nach oben. Angebotsseitig nehmen die Ferkel zwar saisonal zu, jedoch bei weitem nicht so stark wie in den Jahren zuvor. Auch die etwas geringere Ferkelnachfrage durch die warmen Temperaturen, welche die Tageszunahmen der Mastschweine vermindern und ein verzögertes Ausstallen zur Folge hat, konnte den Markt bisher nicht nachhaltig beeinflussen. Ferkel können derzeit noch gut vermarktet werden, auch wenn der Marktverlauf nicht mehr so flott ist. Marktdruck wie er sonst zum Sommer hin spürbar wird, blieb bis jetzt weitgehend aus und der alte Spruch „Kirschen rot Ferkel tot“ blieb den Ferkelerzeugern dieses Jahr zum Glück erspart. Der Ferkelmarkt profitiert weiter von den stabilen Marktverhältnissen bei den Schlachtschweinen, so dass in nächster Zeit noch nicht mit Preisrückgängen gerechnet werden muss.

Der aktuelle Preis für die KW 29 liegt bei 53,2 €/Ferkel. Damit konnte die 50 €-Marke nach einem Jahr Durststrecke wieder geknackt werden. Bio-Ferkel kosteten im Juni 134,6 €/Stück und damit 12,3 € mehr als im Juni 2015.

Aus Dänemark wurden bis einschließlich Juni 2016 knapp 3,2 Mio. Ferkel (+21,5 % gg. 2015) nach Deutschland exportiert.



29.07.2016

Aktuelle Ferkelnotierung
Region
Hohenlohe und
Oberschwaben 
erzielte Ø-Preise
der Vorwoche
20.08.2016 - 26.08.2016
Notierung
vom
29.08.2016
Spanne
Ø
Veränd.
Preis 200er Gruppe*
51 - 55 €
53,30 €
unverändert
Ferkel im Handelsabsatz
24.751 Stück
 
*seit 01.06.2015: neue Notierungsbasis 200er Gruppe 
(200er Preis: 100er Preis + 3,80 € Preisdifferenz) 
Ferkelpreis aktuell
Ferkelpreise 3 Jahre
Ferkelpreis 10 Jahre

Fußleiste